Was ist unter der Haube?

Wichtige Frage. Noch wichtiger: Die Antwort. In diesem Fall lautet sie nicht etwa „ein Achtzylinder jenseits der Vierlitergrenze, der zur Not auch mit Whisky läuft“ (sowas mögen wir, aber das wisst ihr schon). Nein, diesmal dreht es sich bei der überaus frohen Meldung der Stunde um eine ganz andere als die Motorhaube und die Antwort lautet: „Ja!“.

Im Klartext: Pipsu, seines Zeichens unser C.A.P.-Gitarrero, hat heute seiner bezaubernden Irène das Jawort gegeben (und umgekehrt natürlich genauso…).

Das mit der Haube wäre dann jetzt geklärt – obwohl: Der Ausdruck stammt in diesem Zusammenhang aus dem Mittelalter und kommt daher, dass damals die Frauen, sobald sie verheiratet waren, ihre Haare unter einer Haube zu tragen hatten. Wir finden, dass sowas tatsächlich mittelalterlich und kompletter Blödsinn ist. Also beziehen wir uns doch lieber wieder auf die Motorhaube und freuen uns einfach riesig für die beiden Frischvermählten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s