Liebes Tagebuch, am Samstag waren wir mit der C.A.P.-Familie in Basel…

Aber nicht im Zoo, sondern am Science Day bei Novartis. Obwohl – gewisse Parallelen liessen sich schon ziehen: Abgesperrtes Gelände, eine eigene Stadt in der Stadt mit allem, was dazu gehört vom Einkaufszentrum über Restaurants bis hin zum eigenen Passbüro. Klar gibt’s auch eine Apotheke da 😉

Wir hatten vor unseren Auftritten als „Buskers“ noch genügend Zeit, einige Eindrücke von der faszinierenden Arbeitsumgebung zu sammeln. Ganz herzlichen Dank an unseren zuvorkommenden Betreuer und Guide, der uns alles gezeigt, geduldig erklärt und uns tip top umsorgt hat. Sven, ohne Dich hätten wir uns sicher irgendwo verirrt in dieser riesigen Anlage. Danke!

Wir verstehen nicht viel von Pharma-Industrie. Eines können wir aber zuverlässig beurteilen: Wenn Novartis ihre Medikamente mit der gleichen Professionalität herstellt wie sie ihre Grossveranstaltungen organisieren, dann kommt der Erfolg nicht von ungefähr. Alles war top vorbereitet und hat wie am Schnürchen geklappt. Nicht selbstverständlich bei 25’000 Gästen. Zu den Top-Attraktionen gehörten Acts wie Nubya, Anna Rossinelli und Pegasus. Und dann – nebst zahlreichen anderen – auch wir von C.A.P., diesmal als echte Strassenmusiker, völlig unverstärkt, mitten in der Menge – mehr „Unplugged“ geht nicht. Hat echt Spass gemacht!

Pics: BB & Nic (merci!)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s